Zum Inhalt springenZur Suche springen

Aufwandsentschädigung

Die Auszahlung von Aufwandsentschädigung und Essensgeld erfolgt über Personalabteilungen der jeweiligen Akademischen Lehrkrankenhäuser / Lehrpraxen. Sie müssen die Auszahlung beantragen, sie erfolgt nicht automatisch. Wir empfehlen Ihnen am 1. Tag des Tertials bei der jeweiligen Einführungsveranstaltung dem PJ-Verantwortlichen die entsprechenden Unterlagen/den entsprechenden Antrag zur Unterschrift vorzulegen.

Eine gleichzeitige Tätigkeit als SHK/WHK am UKD während des PJ ist aus sozialversicherungsrechtlichen Gründen nicht möglich.

Max. Höhe Aufwandsentschädigung 375,- €
Max. Höhe Essensgeld 200,- €
= Max. Überweisungsbetrag 573,- €

Höhe und Ablauf der Auszahlung können sich bei den Lehrkrankenhäusern/Lehrpraxen unterscheiden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an die für Sie zuständige Personalabteilung.

Vorgehen

  1.  Füllen Sie den Antrag auf Aufwandsentschädigung und Verpflichtungserklärung vollständig aus.
    • Splittingzeiten eintragen
    • Alle Tertiale eintragen
  2. Stempel und Unterschrift der Klinik-/Institutsdirektion für jedes Tertial einzeln einholen.
  3. Derzeit ist der Antrag auf Aufwandsentschädigung ohne eine Unterschrift/einen Stempel aus dem Studiendekanat gültig und kann in der Personalabteilung eingereicht werden.
  4. Antrag bei der Personalabteilung des UKD bei Frau Engemann einreichen:

Vorgehen siehe „PJ-Tertial am UKD“.

Hier müssen Sie  Aufwandsentschädigung und Essenpauschale getrennt beantragen. Die Aufwandsentschädigung beantragen Sie bei der Personalabteilung des LVR-Klinikums.
Die Essensgeldpauschale beantragen Sie bei der Personalabteilung des UKD. Das Vorgehen ist wie beim „PJ-Tertial am UKD“. Vermerken Sie bitte im Feld „Bereich“, dass Sie am LVR-Klinikum eingesetzt sind.

Beantragen Sie die die Auszahlung bei der Personalabteilung des jeweiligen Lehrkrankenhauses. Informieren Sie sich über den Ablauf bitte bei der PJ-Organisation / der Personalabteilung des entsprechenden Lehrkrankenhauses.

Unterschriftsberechtigte für die Tertiale am UKD/LVR-Klinikum

Fach

Unterschriftsberechtigter

Allgemeinmedizin

Prof. Wilm

Anästhesie

Prof. Pannen (Vertreter Prof. Kienbaum)

Augenheilkunde

PD Dr. Fuchsluger (Vertretung Prof. Geerling)

Dermatologie

Frau Prof. Bruch-Gerharz

Gynäkologie

Frau Dr. Beyer

HNO

Frau Dr. Scheckenbach (Vertretung Prof. Klenzner)

Kiefer- u. Plast. Gesichtschirurgie

Dr. Landers

Klinische Rechtsmedizin

Dr. Mayer

Neurochirurgie

Prof. Sabel

Neurologie

Prof. Seitz

Neurologie LVR-Klinikum

Prof. Seitz

Nuklearmedizin

Prof. Müller (Vertretung Fr. Dr. Antke)

Orthopädie

Prof. Krauspe (Vertretung  PD Dr. Zilkens)

Pädiatrie

Dr. Bosse (Vertretung PD Dr. Meissner)

Palliativmedizin

Frau Dr. Schmitz

Psychiatrie

Dr. Langebner

Psychosomatik

Prof. Tress

Radiologie

Prof. Antoch (Vertretung Prof. Fürst)

Urologie

Dr. Müller-Mattheis

Chirurgie

Prof. Knoefel

Innere Medizin

Prof. Schott

Verantwortlichkeit: